Kann ein Reisebett als Dauerlösung dienen?

Wenn du dir überlegst, ein Reisebett als dauerhaftes Bett zu nutzen, solltest du dir über die Unterschiede zu einem richtigen Babybett bewusst sein. Mit einer guten Matratze kannst du dein Kind zwar für eine Überbrückungszeit in einem Reisebett schlafen lassen, dauerhaft würden wir dir jedoch davon abraten. Warum ein Babybett auf Dauer geeigneter ist, erfährst du im Folgenden.

Gesunder Schlaf

Ist ein Reisebett auf Dauer gesund für den Rücken meines Kindes?

Die Schlafunterlage ist für die Gesundheit des Rückens sehr entscheidend. Ein Lattenrost und eine geeignete Matratze sind deswegen essentiell. Ein richtiges Babybett ist daher für den Rücken deines Kindes die bessere Alternative.

Ein Reisebett verfügt im Gegensatz zu einem Babybett über keinen Lattenrost. Der Lattenrost hat vor allem die Funktion, sich an die Körperform anzupassen und das Körpergewicht gleichmäßig zu verteilen. So bietet er eine elastische und stabile Unterlage. Die Wirbelsäule wird damit sowohl in Rückenlage, als auch in Seitenlage entlastet.

Außerdem verbessert ein Lattenrost entscheidend die Luftzirkulation der Matratze. So kann ein Wärmestau vermieden werden, der zu den Ursachen des plötzlichen Kindstods zählt. Des Weiteren wird entstandene Feuchtigkeit besser abgeleitet, wodurch die Matratze nicht so schnell anfängt zu schimmeln.

Ist ein Reisebett genauso stabil wie ein Babybett?

Da Reisebetten ein möglichst geringes Gewicht haben sollen, können sie nicht die gleiche Standfestigkeit und Stabilität wie richtige Babybetten aufweisen.

Sobald dein Kind nämlich anfängt darin zu turnen, droht das Reisebett aufgrund des geringen Gewichtes umzukippen. Der Rahmen des Bettes hält ebenfalls nicht all zu große Belastungen aus, da er dafür konzipiert ist, schnell auf- und abgebaut zu werden.

Der Boden eines Reisebettes hält das Gewicht deines Babys natürlich gut aus. Sobald es aber darin rumhüpft, droht das Bett kaputt zu gehen. Bei richtigen Babybetten bietet der Lattenrost genug Federung und Elastizität, so dass dein Kind auch darin rumtoben kann.

Hat ein Reisebett die gleiche Qualität wie ein Babybett?

Die Qualität eines Bettes zeigt sich vor allem in den Inhaltsstoffen. Reisebetten weisen laut Öko-Test viele Schadstoffe auf, mit denen dein Kind dauerhaft nicht in Berührung kommen sollte.

Reisebetten bestehen zum größten Teil aus Plastik. Wie Öko-Test berichtet sind die Inhaltsstoffe von nahezu allen getesteten Reisebetten sehr bedenklich. Allergie auslösende und teils krebserregende Stoffe wurden nachgewiesen.

Bei Babybetten aus Holz hingegen findet man nur selten gesundheitsgefährdende Stoffe. Am besten entscheidest du dich für ein Bett aus „unbehandeltem“ Holz oder „Naturholz“. Damit gehst du sicher, dass dein Kind mit keinen chemischen Stoffen in Berührung kommt.

Da Reisebetten für keinen dauerhaften Gebrauch konzipiert sind, können nach einiger Zeit Gebrauchsspuren auftreten. Dies sind in den meisten Fällen gerissene Nähte.

Lohnt es sich ein richtiges Babybett zu kaufen?

Neben den guten Liegeeigenschaften und der besseren Stabilität, ist ein Babybett auch noch eine langfristige Investition.

Bei den meisten Babybetten lässt sich der Lattenrost in der Höhe verstellen. Du kannst dein Kind also wenn es noch kleiner ist auf einer höheren Ebene schlafen lassen und wenn es größer ist auf einer niedrigeren.

Wenn du dich für ein Babybett entscheidest, hast du außerdem die Möglichkeit ein Gitterbett zu wählen, das sich in ein Juniorbett umbauen lässt. Wenn dein Kind alt genug ist, kannst du die Gitterstäbe einfach entfernen und hast ein vollständiges Kinderbett.

Babybetten liegen preislich weit über den Reisebetten. Da ein Reisebett jedoch nur bis zum 3. Lebensjahr geeignet ist, musst du dich sowieso irgendwann für ein Kinderbett entscheiden. Deswegen kannst du diese Investition je nach Alter deines Kindes vorziehen.

Welche Reisebetten wären als dauerhafte Alternative geeignet?

Falls du dich trotz der hier aufgeführten Argumente dazu entscheidest, dein Kind über einen längeren Zeitraum in einem Reisebett schlafen zu lassen, möchten wir dir empfehlen, ein qualitativ hochwertiges Reisebett zu kaufen. Wichtig ist in jedem Fall, dass du in eine hochwertige Matratze investierst.

Das Reisebett von Babybjörn hat den Vorteil, dass es sehr stabil und standfest ist. Außerdem ist es das einzige Riesebett, dessen Inhaltsstoffe von Öko-Test mit „gut“ bewertet Das Reisebett von Chicco hat den Vorteil, dass es einen sehr großen Ausstieg hat. Somit muss sich dein Kind nicht durch den kleinen Ausgang wie bei anderen Reisebetten quetschen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.