Laufen lernen mit einem Lauflernwagen für Babys

Ist der Tag gekommen und Ihr Baby erblickt das Tageslicht, wird es überhaupt nicht selbständig laufen oder sich fortbewegen können. Kinder fangen meist in einem Alter von 12 bis 18 Monaten an das Laufen zu erlernen. Dieser natürliche Prozess kann zeitlich etwas eher aber auch erst viel später bei Ihrem Kind einsetzen.

Kind-musiziert

Ein Lauflernwagen kann dabei eine sehr hilfreiche Stütze sein, die ersten Gehversuche spielerisch zu lernen. Zudem sind Lauflernhilfen mit vielen Spielfunktionen ein richtiger „Eyecatcher“ im Spielzimmer.

Was gibt es für Unterschiede bei Lauflernhilfen ?

Auf dem Markt gibt es ein Angebot an vielen verschiedenen unterschiedlichen Modellen. Es gibt Lauflernhilfen die werden mit besonderem extra Spielzeug ausgeliefert.

So kann ein Lauflernwagen mit verbauten Motorikspielzeug perfekt für die Förderung des Denkvermögens und der damit einhergehenden Konzentration, sorgen

Varianten mit kleineren Tasten, Knöpfen und Schaltern sollen das technische Verständnis ihres Kindes ansprechen. Die Wahrnehmung und das damit verbundene Erinnerungsvermögen wird durch unterschiedliches musikalisches Spielzeug gefördert.

Eltern sollten sich nur vor dem Kauf Gedanken machen, welche Anforderungen Ihr Baby an einen solchen Wagen stellt, so dass es bestens gefördert wird.

Was muss man beim Kauf eines Lauflernwagens beachten?

Das verbaute Material ist zu berücksichtigen, welches bei einer Lauflernhilfe verwendet wird. Die meisten Lauflernwagen bestehen aus Kunststoff oder Holz. Durch ihren großen ökologischen Vorteil, wird Spielzeug aus Holz, in den letzten Jahren immer mehr bevorzugt.

Holz ist nämlich ein sehr massives Material und ist durch seine Beschaffenheit sehr stabil.

So kann bei einer guten Reinigung und der damit verbundenen Pflege, ein Lauflernwagen durchaus auch mehrere Nachbesitzer haben.

Weichmacher oder Giftstoffe dürfen die verbauten Materialien auf gar keinen Fall enthalten. Ein dicker Pluspunkt ist ein vernünftiges Bremssystem. Außerdem ist eine bestimmte Stabilität von großen Vorteil. Die Sicherheit eines Lauflernwagens erkennen Sie an einem TÜV Zertifikat.

Gerade bei „ungeübten Läufer/innen“ sollten man direkt darauf Acht geben, dass Bremsen am Wagen verbaut sind. Ihr Kind könnte sonst sehr schnell vorwärts weg kippen, wenn es sein Gleichgewicht verlieren sollte. In dem Augenblick könnte die Lauflernhilfe mit ihrem Kind den halt verlieren.

Zu viel Auswahl – Ein Ausweg

Gerade werdende Eltern neigen gerne bei der großen und unüberschaubaren Auswahl an Lauflernwagen, überfragt zu sein und verlieren zu schnell den Überblick. Einen Ausweg bietet ihnen dabei http://lauflernhilfe-baby.de mit einem ausführlichen Ratgeber, Tests und Vergleichen. So finden sie kinderleicht die optimale Lauflernhilfe für Ihr Baby.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.