Richtige 3D Brille für Ihren TV oder Beamer finden

Seitdem James Cameron Avatar in 3D auf die Filmleinwand gezaubert hat, ist die 3D Technik verbreiteter den je. Alle Top Filme werden mittlerweile in 3D Angeboten. Dank dem Fortschritt der Technik können Sie sich dieses Erlebnis auch nach Hause auf Ihre Leinwand oder Ihren Fernseher bringen. Und das ganze ist auch deutlich günstiger als Sie denken.

Quelle: Pexels

Die 3D Technik ist entscheidend

Wenn Sie einen Film in 3D auf Ihrem eigenen Fernseher oder Beamer anschauen möchten, ist es wichtig zu prüfen, ob Ihr Gerät 3D fähig ist und mit welchem Signal das 3D Bild ¸bertragen wird. Das herauszufinden ist ganz einfach. Entweder Sie nehmen die Betriebsanleitung Ihres Fernsehers / Beamers zur Hand und suchen nach 3D bzw. Übertragungstechnik.

Wenn Sie Ihr Handbuch nicht finden können, gibt es auch eine weitere einfachere Methode. Geben Sie einfach in Google den Namen Ihres Gerätes + Modellnummer + heise ein. Durch diese Suche gelangen Sie auf die Produktdetailseite Ihres Gerätes auf heise.de. Dort erhalten Sie alle notwendigen Informationen. Ein Beispiel wie solch eine Suche aussehen könnte: „Samsung UE55D8090 + heise“

Dort finden Sie dann in der Regel eine Information über die 3D Technik. Wenn Sie in der Beschreibung einen Hinweis finden auf „3D Passiv“ unterst¸tzt Ihr Gerät nur passive 3D Brillen. Steht dort „3D Aktiv“ dann unterst¸tzt Ihr Gerät sowohl Bluetooth als auch Radio Frequency (RF) 3D Brillen. Bluetooth und Radio Frequency verwenden zur Übertragung sehr ähnliche Protokolle. Die entsprechende Hersteller bewerben diese aber unterschiedlich, mache Hersteller weisen auf RF hin und wieder andere auf BT. Mit einem aktiven 3D Fernseher können aber beide Übertragungssignale verwendet werden.

Bei 3D Beamern finden Sie auch häufig die Bezeichnung DLP-Link. Dies ist eine besondere ‹bertragungstechnologie die meistens nur bei 3D Beamern zum Einsatz kommt. Das letzte mögliche Signal ist Infrarot (IR), solche Fernsehgeräte oder Beamer sind aber sehr selten.

Diesen ganzen Prozess können Sie aber deutlich schneller gestalten. Der Hersteller Hi-Shock hat einen 3D Brillen Assistenten entwickelt der Anhand Ihres Gerätes / Marke, Modellnummer und Baujahres nur passende 3D Brillen anzeigt.

Zum Assistenten gelangen Sie hier: 3D Brillen Assistent

Empfehlen können wir von Hi-Shock die 3D Brillen Blue Heaven, Black Heaven oder auch die Black Diamond. Sie bietet ein sehr scharfes, helles und klares Bild, besser als im Kino.

Mit dieser Information über die Übertragungstechnik können Sie sich dann auf die Suche nach einer 3D Brille machen. Wir empfehlen dabei die Online-Shops Amazon, Hi-Shock oder auch Media Markt. Dort können Sie dann einfach nach „3D Brille Bluetooth“, „3D Brille passiv“ oder auch „3D Brille DLP-Link“ suchen und werden dann verschiedenste passende 3D Brillen finden. Sehr zuverlässig sind die original 3D Brillen der Hersteller, diese sind aber meistens auch am teuersten. Billige 3D Brillen weisen oft eine schlechte Verarbeitung auf und bieten Ihnen auch ein schlechtes Bild. Wir raten Ihnen zu einem Mittelklasse Modell im Preisbereich von 25-45Ä. Wenn Sie zwei oder mehr Brillen bestellen, raten wir Ihnen zu einem Bundle, diese werden dann in der Regel ein wenig günstiger.

Auch immer mehr Firmen entdecken 3D/VR & AR-Technologien für sich. Vor allem im Marketing findet diese häufig schon Anwendung. Weitere Business News gibt es auf Business24.ch.

,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.