Tipps & Tricks: Pflege, Aufbewahrung und Transport Ihres Reizstromgeräts

Damit Sie möglichst lange Freude an Ihrem Reizstromgerät haben, sollten Sie Ihr Stromgerät regelmäßig pflegen und fachgerecht aufbewahren. Daher haben wir Tipps & Tricks zur Pflege,  Aufbewahrung und Transport Ihres Reizstromgeräts zusammengefasst:

# 1 Reinigung

Zur Reinigung des Gehäuses Ihres TENS oder EMS Gerätes sollten Sie ein minimal angefeuchtetes Tuch nutzen und die Oberfläche damit vorsichtig säubern. Die Elektroden sollten nach jedem Gebraucht mittels

eines feuchten und fusselfreien Tuchs gereinigt werden. Nach der Reinigung sollten die Elektroden wieder auf die mitgelieferte Schutzfolie geklebt werden, um Sie vor Verunreinigung zu schützen

Bei selbstklebenden Elektroden kann es hilfreich sein, die Klebefläche der Pads mit Wasser anzufeuchten, um die Klebekraft wieder herzustellen.

# 2 Aufbewahrung

Da es sich bei Reizstromgeräten um medizinische elektrische Geräte handelt, müssen die Geräte fachgerecht aufbewahrt werden, um die Stimulatoren vor Verunreinigung und Beschädigung zu

schützen. Die meisten Hersteller beschreiben die Sicherheitsspezifikationen ausführlich in der beiliegenden Bedienungsanleitung. Im Folgenden haben wir einige Punkte zusammengefasst die zur fachgerechten Aufbewahrung als Anhaltspunkte zu beachten sind:

  • Sie sollten Ihr Stromgerät vor Feuchtigkeit und Flüssigkeiten schützen.
  • Das Gerät sollte an einem trockenen, staubfreien Ort aufbewahrt werden.
  • Die Elektroden sollten auf der mitgelieferten Schutzfolie aufbewahrt werden.
  • Das Reizstromgerät sollte nicht bei zu hoher Luftfeuchtigkeit (z. b. > 80 %) benutzt werden.
  • Gleichsam sollte das Gerät nicht bei sehr hohen und sehr geringen Temperaturen betrieben werden.
  • Wichtig ist außerdem, dass das TENS oder EMS Gerät  für Kinder sowie unbefugte Personen unzugänglich aufbewahrt wird.
  • Falls keine Aufbewahrungstasche mitgeliefert wurde, sollten Sie Ihr Reizstromgerät in der Originalverpackung aufbewahren.

# 3 Transport

Falls Sie Ihr Reizstromgerät transportieren möchten, sollten Sie darauf achten, dass es zu keinen Kabelbrüchen oder Stürzen kommt. Viele Hersteller liefern Ihren Stromgeräten eine Aufbewahrungstasche mit, sodass der Transport unproblematisch ist. Falls Sie jedoch über keine passende Aufbewahrungstasche verfügen, sollten Sie Ihr Reizstromgerät in der originalen Verpackung transportieren.

Sollte Ihr Gerät trotz sorgsamer Behandlung defekt sein, so kontaktieren Sie den Hersteller oder ziehen Sie einen Fachmann zu rate. Versuchen Sie nicht in Eigenregie das Reizstromgerät zu reparieren, dies kann lebensgefährlich sein!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.